Willkommensbesuche bei Babys

Der Kinderschutzbund in Hagen führt bereits seit 10 Jahren Willkommensbesuche bei Familien mit neugeborenen Babys durch. Dies geschieht im Auftrag der Stadt Hagen und soll dazu dienen Eltern nach der Geburt über Angebote in der Stadt zu informieren und den Eltern Informationen zum Leben mit dem Neugeborenen zu geben.

„Wo finde ich eine Krabbelgruppe für mich und mein Baby?“, Ist es normal, dass mein Baby so wenig schläft?“, „Wer kann mir beim Ausfüllen des Antrags helfen?“

Für diese und ähnliche Fragen haben die ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen des Kinderschutzbundes immer ein offenes Ohr und einen guten Rat, wenn sie einen Willkommensbesuch bei jungen Eltern durchführen.

Nicht alle Fragen können die ehrenamtlichen Besucherinnen selbst beantworten, aber sie kennen sich gut in ihrem Stadtteil aus und wissen, wo junge Eltern wohnortnah Unterstützung erhalten können.

Darüber hinaus überreichen die Besucherinnen den Eltern eine Tasche mit Infomaterial zu allen Themen rund um das erste Lebensjahr mit dem Baby und haben immer auch ein kleines Begrüßungsgeschenk im Gepäck, wenn sie sich zu einem Besuch aufmachen.

Ca. 6-8 Wochen nach der Geburt Ihres Babys bekommen Sie gemeinsam mit dem Glückwunschschreiben des Oberbürgermeisters der Stadt Hagen einen Terminvorschlag für einen Willkommensbesuch vom Kinderschutzbund. Diesen Termin können Sie je nach Wunsch wahrnehmen, ändern oder auch absagen. Falls Sie schon eher einen Besuch wünschen, melden Sie sich bitte bei uns unter Tel: 02331-386 089-0 oder per Mail: hilfe@kinderschutzbund-hagen.de

Sie können sich vorstellen selbst Willkommensbesuche durchzuführen?

Die Geburtenzahlen in Hagen steigen und wir sind immer auf der Suche nach neuen ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen, die Familien besuchen möchten.

Interessierte Frauen sollten Einfühlungsvermögen besitzen und Freude am Kontakt mit jungen Familien haben.  Den zeitlichen Aufwand können Sie selbst festlegen, je nachdem wie viele Eltern sie pro  Monat besuchen möchten. Hinzu kommt noch einmal monatlich die Teilnahme an einem Informationsabend/Erfahrungsaustausch. Damit Sie gut auf Ihre Aufgabe vorbereitet sind, bekommen Sie eine Einführung in ihren Tätigkeitsbereich und gehen anfangs gemeinsam mit erfahrenen Besucherinnen zu den Familien, bis sie sich sicher genug fühlen um eigenständig Besuche durchzuführen. Besonders freut sich der Kinderschutzbund auch über die Teilnahme von Frauen unterschiedlichster Nationalitäten, die neben deutsch z.B. auch türkisch, arabisch oder rumänisch sprechen.

Falls Sie Interesse haben, nehmen Sie mit uns Kontakt auf: Tel. 02331/386089-0

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Deutscher Kinderschutzbund Ortsverband Hagen e.V.